achensee.literatour.2019

Die bereits achte Auflage brachte wieder namhafte Autorinnen an den Achensee, darunter die Bachmann-Preisträgerin 2018, Tanja Maljartschuk und den Gewinner des Österreichischen Buchpreises Daniel Wisser, sowie die Publikumslieblinge Bernhard Aichner, Doris Knecht, Nicola Förg oder Alexa Hennig von Lange.

Das Programm

Donnerstag, 9. Mai 2019

19:30 Uhr: ERÖFFNUNG, altes Widum in Achenkirch
Unter der Moderation von Thomas Rottenberg (Der Standard, Servus TV) eröffnen Alexa Hennig von Lange („Kampfsterne", Dumont) und David Fuchs („Bevor wir verschwinden", Haymon Verlag, Nominierung Debüt – Österreichischer Buchpreis) mit ihren Lesungen die achensee.literatour 2019. 

Danach folgt eine Podiumsdiskussion zum Thema „Die Buchhandlung der Zukunft ". Am Podium: Markus Hatzer (Verleger und GF Haymon Verlag), Stephan Bair (TYROLIA Verlag), Bettina Wagner (Diogenes Verlagsvertreterin) und Joachim Leitner (Tiroler Tageszeitung)

 

Freitag, 10. Mai 2019

15:30 Uhr: LESUNG, Posthotel Achenkirch - Hotellobby
David Fuchs liest aus einem noch unveröffentlichten Manuskript. Fuchs war nominiert für den Österreichischen Buchpreis Debüt.

19:30 Uhr: LITERATUR AM SCHIFF, Schiffsanlegestelle in Pertisau
Bernhard Aichner (Bestseller-Autor und Schirmherr der achensee.literatour) liest aus seinem neuesten Roman „Kaschmirgefühl" (Haymon Verlag), begleitet wird er dabei von der Schauspielerin Lisa Hörtnagl (Tiroler Landestheater, sie verkörperte in der Bühnenfassung der „Totenfrau" die Hauptfigur der Bestatterin Brünhilde Blum). Moderator Thomas Rottenberg führt im Anschluss an die Lesung ein Gespräch mit dem Erfolgsautor.

 

Samstag, 11. Mai 2019

10:30 Uhr: LESUNG AM BERG, Erfurter Hütte am Rofan
Doris Knecht (Autorin und Kolumnistin) ist bereits zum zweiten Mal zu Gast bei der achensee.literatour und präsentiert ihren im Frühjahr 2019 erscheinenden Roman „Weg" (Rowohlt Berlin) in dem sie von Entscheidungen erzählt, deren Gewicht nie geringer wird, vom Festhalten und Loslassen, von Freiheit und Zwängen, vom Erwachsenwerden und davon, wie man über sich selbst hinauswächst; ein bisschen wenigstens. Ein spannender, kraftvoller Roman im rasanten Knecht-Sound, der zwei fast fremde Menschen auf eine gemeinsame Mission schickt, mit unsicherem Ausgang

20 Uhr: LESUNG IM WIDUM, im Alten Widum in Achenkirch
Tanja Maljartschuk, Gewinnerin des Ingeborg Bachmann Preises 2018 liest aus ihrem im Februar 2019 erscheinenden Roman „Der Blauwal der Erinnerung".

Es folgt die Verleihung des TYROLIA achensee.literatour-Aufenthaltsstipendiums durch Martin Tschoner (GF TVB Achensee) und Stephan Bair (TYROLIA) an Daniel Wisser (Österreichischer Buchpreis 2018). Im Anschluss Lesung aus seinem Roman „Königin der Berge" (Jung und Jung Verlag).

Im Anschluss Autorengespräch moderiert durch Thomas Rottenberg.

 

Sonntag, 12. Mai 2019

10 Uhr: KRIMIWANDERUNG, nähe Gasthof St. Hubertus in Pertisau
Krimiwanderung am Dien-Mut-Weg mit Bestseller-Autorin Nicola Förg, die eigens für die Wanderung einen Kurzkrimi verfasst hat.

Die Bildergalerie

Die Sprecher

Bernhard Aichner

Schirmherr der achensee.literatour: Bernhard Aichner wurde 1972 geboren, er lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Mehrere Literaturpreise und -stipendien. Zahlreiche Theaterstücke, Hörspiele sowie Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Zuletzt erschien der Roman „Nur Blau“ im Haymon Verlag, ebenso wie die drei Max- Broll-Krimis „Die Schöne und der Tod" (2010), „Für immer tot" (2011) und „Leichenspiele" (2012). achensee.literatour 2013, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020

© Foto: Fotowerk Aichner

Nicola Förg

Bestsellerautorin und Journalistin, hat mittlerweile 20 Kriminalromane verfasst, an zahlreichen Krimi-Anthologien mitgewirkt und 2015 einen Islandroman vorgelegt. Die gebürtige Oberallgäuerin, die in München Germanistik und Geografie studiert hat, lebt heute mit Familie sowie Ponys, Katzen und anderem Getier auf einem Hof in Prem am Lech mit Tieren, Wald und Landwirtschaft kennt sie sich aus. Sie bekam für ihre Bücher mehrere Preise für ihr Engagement rund um Tier- und Umweltschutz. Im März erscheint der 10. Band der Irmi Mangold Serie: „Wütende Wölfe“ und beleuchtet die Rückkehr von Isegrimm! achensee.literatour 2019

© Foto: Regina Recht

David Fuchs

Geboren 1981 in Linz, ist Autor, aber auch Arzt. Als Onkologe und Palliativmediziner arbeitet er in Linz, als Autor hat er die Leondinger Akademie für Literatur absolviert. 2018 erschien mit „Bevor wir verschwinden“ (Haymon Verlag) sein Debüt-Roman. Ein Auszug aus dem Roman wurde mit dem FM4-Wortlaut 2016 ausgezeichnet und stand auf der Shortlist des Österreichischen Buchpreises Debüt. achensee.literatour 2019

© Foto: Fotowerk Aichner

Alexa Hennig von Lange

Geboren 1973, wurde mit ihrem Debütroman „Relax“ 1997 zu einer der erfolgreichsten Autorinnen ihrer Generation. Es folgten zahlreiche weitere Romane, Erzählungen, Theaterstücke und Jugendbücher. Bei DuMont erschienen die Romane „Risiko“, „Peace“ und „Kampfsterne“. 2002 wurde Alexa Hennig von Lange mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Die Schriftstellerin lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in Berlin. achensee.literatour 2019

© Foto: Marie Haefner

Doris Knecht

Geboren in Vorarlberg, ist Kolumnistin („Kurier“, „Falter“) und Schriftstellerin. Ihr erster Roman, „Gruber geht“ (2011), war für den Deutschen Buchpreis nominiert und wurde fürs Kino verfilmt. Für „Besser“ (2013) erhielt sie den Buchpreis der Stiftung Ravensburger Verlag. Zuletzt erschien ihr vielgelobter Roman „Alles über Beziehungen“. Im Frühjahr 2019 erscheint ihr neuer Roman „Weg“. Doris Knecht lebt in Wien und im Waldviertel. achensee.literatour 2017, 2019

© Foto: Pamela Rußmann

Tanja Maljartschuk

1983 in Iwano-Frankiwsk, Ukraine geboren, studierte Philologie an der Universität Iwano-Frankiwsk und arbeitete nach dem Studium als Journalistin in Kiew. 2009 erschien auf Deutsch ihr Erzählband „Neunprozentiger Haushaltsessig“, 2013 ihr Roman „Biografie eines zufälligen Wunders“ und 2014 „Von Hasen und anderen Europäern“. 2018 erhielt sie für den Text „Frösche im Meer“ in Klagenfurt den Ingeborg-Bachmann-Preis. Die Autorin schreibt regelmäßig Kolumnen für die Deutsche Welle (Ukraine) und für Zeit Online und lebt seit 2011 in Wien. achensee.literatour 2019

© Foto: Michael Schwarz?

Daniel Wisser

Bernhard Aichner wurde 1972 geboren, er lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Mehrere Literaturpreise und -stipendien. Zahlreiche Theaterstücke, Hörspiele sowie Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Zuletzt erschien der Roman „Nur Blau“ im Haymon Verlag, ebenso wie die drei Max- Broll-Krimis „Die Schöne und der Tod" (2010), „Für immer tot" (2011) und „Leichenspiele" (2012). achensee.literatour 2019

Anschrift

 

Achensee Tourismus
Achenseestraße 63
6212 Maurach am Achensee
t: +43 595300-29
m: +43 699 195 815 70
www.achensee.com

achensee.literatour

 

Das Literaturevent bietet Buchpreisträger, Bestseller-Autoren genauso wie Thriller-Spannung und Prosa für Literaturbegeisterte am "Meer der Tiroler".

 
 

achensee.literatour Tirol
Home2020ProgrammeSprecherDatenschutzImpressum

powered by webEdition CMS